2. Juni 2017

Bob (Schlagzeug)


Bob wollte als 6jähriger Klavier lernen, als 11jähriger realisierte er, dass es doch nur für Schlagzeug reicht. Mit 12 ging es in den ersten Proberaum mit Freunden, in den letzten Jahren hat er die Bühnen von Berlin mit dem Orchestre Miniature In The Park, Mrs. Winterbottom, We’re Only Made Of Snow und Joe James Boyle unsicher gemacht.

Bob steht auf energetisches, weniger technisches Trommeln (z.B. Sean Sellers (Good Riddance) oder Erik ‚Smelly‘ Sandin (NOFX)), weiß aber auch einen Dave Raun (Lagwagon) oder Brooks Wackerman (Ex-Bad Religion) zu schätzen. Je treibender die Hi-Hat, desto glücklicher hört Bob zu.

Da er aus einer Welt namens Punkrock stammt, mag Bob schnelle Musik. Von den sechs Songs auf der EP von „Der Sonne zu nah“ trommelt er am allerliebsten ‚Platz neben mir‘.

Wenn er keine Musik macht, trifft man Bob auf kleinen Konzerten oder Elektro-Parties, er guckt seinen Freunden beim Sport zu oder versucht, die Welt anhand von Nachrichten zu verstehen.